Kategorie:Umkehrosmose

Aus Wasserfilterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Umkehrosmose Wasserfilter Osmose Anlagen

Seit über 50 Jahren ist Umkehrosmose ein bewährtes Wasserfilter-Verfahren. Hier fließen zwei Flüssigkeiten getrennt voneinander die einen Konzentrationsausgleich suchen durch eine halbdurchlässige (semipermeable) Membrane. Die stärkere Lösung versucht sich mit der schwächeren Lösung auszugleichen. Ein osmotischer Druck entsteht. Überall in der Natur findet dieses Prinzip Anwendung. Pflanzenwurzeln funktionieren nach diesem Prinzip, die menschlichen Zellen über Zellmembran und anders.

Bei Wasserfilter die so funktionieren, wird durch den Wasserleitungsdruck das Wasser durch die Membrane gedrückt, die nur Wassermoleküle passieren lässt. Die Verunreinigungen des Trinkwassers werden mit dem Abwasser ausgespült. Man verwendet den Ausdruck Umkehrosmose, weil der osmotische Druckaustausch umgekehrt angewandt wird.

Dies so gefilterte Wasser ist ein Wasser höchster Reinheit (Permeat). Ein wesentliches Merkmal einer guten Umkehrosmose Anlage ist die Feinheit und Qualität der Membran. Durch eine Größe von ca. 1/10.000 µm können nur H20- Moleküle die Membran passieren.

Osmose Anlagen mit Permeatpumpe sind rentabler und umweltschonender als ältere Anlagen ohne Permeatpumpe. Umkehrosmose Verfahren ist ein langsames Filterverfahren. Gegenüber der üblichen Wasserfilterung wie z.B. Carbonit Wasserfiltern, ist die Filterung des Wassers mit 1-2 Litern pro Stunde bei Anlagen mit Tank nicht gerade sehr hoch. Eine höhere Wasserentnahme von ca. 1 Liter/min von reinem Osmosewasser ermöglichen komfortable Anlagen (z.B. Direct Flow Umkehrosmose Anlagen) die eine Druckerhöhungspumpe enthalten. Das Ergebnis ist ein mineralarmes und von Schadstoffen befreites Trinkwasser, da Umkehrosmose Anlagen 99-100% aller organischen Stoffe und 85-99% gelöste Stoffe filtern.

Technikkundige Laien können Umkehrosmose Anlagen installieren. Der Einbau von einem Fachmann kostet ca. 80€. Wir von der Wasserstelle können Ihnen vielleicht noch Tipps geben.


Inhaltsverzeichnis

Vor- und Nachteile

Vorteile:



-Schadstoffe wie Schwermetalle, Pestizide, Medikamentenrückstände, Bakterien, Mikroorganismen

-Asbestfasern, Nitrat und Nitrit, Chlor und Mineralien werden entfernt

-einige Substanzen können nur mit Umkehr-Osmose oder Destilliergeräte entfernt werden

-hoher Reinheitsgrad

-arbeiten ohne Einsatz von Chemie



Nachteile:



-Wasserverbrauch relativ hoch

-wenn elektr. Pumpen eingesetzt werden kommen Stromkosten dazu

-Permeatpumpen arbeiten hingegen ohne Strom

-höhere Anschaffungskosten

Eine Auswahl an verschiedenen Anlagen finden Sie hier


Mobiler Umkehrosmosefilter

Osmoseanlage zur Wasseraufbereitung für Meer- u. Süßwasseraquarien und für Reisen unterwegs! Hat den Vorteil Mobil, in Sekundenschnelle überall montiert zu werden. Ideal für Urlaub, Zweitwohnung, Kurzmiete, Hotel, Reisen.

Der PuroSmart zum Beispiel wird direkt an den Wasserhahn angeschlossen


Ersatzfilter für Umkehrosmose Anlagen

Wechselrythmus



Vorfilter


Die Hersteller empfehlen, die Vorfilter aus hygienischen Gründen alle 6 Monate zu wechseln, damit keine Bakterienkulturen darin entstehen.


Nachfilter


Einmal im Jahr wird der Postcarbonfilter (= Aktivkohlenachfilter) gewechselt.


Membran


Die Membran wird ca. alle 3-5 Jahre gewechselt, das erkennen Sie daran, dass sich der Tank langsamer füllt und die Reinheit des gefilterten Wassers (Permeats) dauerhaft ständig weiter nachlässt (Messen können Sie den Reinheitsgrad Ihres Wassers mit einem TDS Meter).


Filtersets


Viele Anbieter bieten Ersatzfiltersets für Umkehrosmose Anlagen. Dabei können sie aussuchen ob sie ein Set für 3-Jahre(siehe hier)benötigen oder nur ein Ersatzfilterset für 12 Monate.


Desinfektion Umkehrosmose

Bei einem Stillstand der Anlage von mehr als 3 Wochen muss die Anlage desinfiziert werden. Vorsorglich muss die Anlage mindestens 2 x pro Jahr desinfiziert werden, um eine Verkeimung der Anlage mit Ihren Komponenten zu vermeiden. Gehen Sie zur Desinfektion vor wie bei einem Filterwechsel. Leeren Sie jedoch den Tank vorher komplett. Entfernen Sie die Vorfiltergehäuse. Schütten Sie in jedes Filtergehäuse 100-150 ml Desinfektionslösung. Anschließend schrauben Sie die Vorfiltergehäuse wieder an die Anlage. Danach nehmen Sie die Anlage wieder in Betrieb , warten Sie bis der Tank wieder voll ist und schütten Sie die erste Tankfüllung weg. Wiederholen Sie den gesamten Desinfektionsvorgang. Schütten Sie die ersten 3-4 Tanks weg. Danach können Sie die Anlage wieder wie gewohnt nutzen.

Desinfektion für Umkehrosmose finden Sie hier


Permeatpumpe

Wie arbeitet die Permeatpumpe?

Die Permeatepumpe benutzt die Energie des Abwassers des RO- Systems, um das gereinigte Permeat in den Drucktank zu fördern. Sie benötigt keine elektrische Energie. Die Permeatpumpe wird von der hydraulischen Energie angetrieben, die normalerweise ungenutzt in den Abfluß verloren geht.

Dadurch wird der Tank von der RO- Membrane entkoppelt, die dann wie bei einem drucklosen Tank arbeiten kann.

Wie wird die Permeatpumpe eingebaut?

Die Permeatpumpe kann in fast allen bestehenden RO- Untertischsystemen nachgerüstet werden. Die Hauptsache ist, dass sie horizontal mit beiden Auslässen nach oben montiert wird, damit sie sich immer selbst entlüften kann. Weitere Infos unter


Merlin PRF Direct Flow Umkehrosmose von General Electric

Das neue MERLIN RO System liefert auch ohne Wassertank und mit einem optimierten Verhältnis von nur 2:1 sofort etwa 1,5 l gefiltertes Wasser pro Minute (ca. 2000 l/Tag) bei üblich hoher Rückhaltung! Sie bietet somit eine höhere Durchflussmenge als die üblichen RO Systeme. Eine Umkehrosmose-Anlage für gefiltertes Trinkwasser, ohne extra Wassertank. Die Merlin Umkehrosmoseanlage erzeugt aus Leitungswasser gefiltertes Trinkwasser höchster Reinheit mit sehr hohem Durchfluss (ca. 1,5l/min). Sie ist sehr gut geeignet für Zubereitung von Babynahrung, auch bei schlechter Rohwasserqualität (z.B. Brunnenwasser oder hohe Nitrat-, Kupfer-, Bleibelastung) Das Gerät benötigt keinen Wassertank! Der Auslauf erfolgt über einen mitgelieferten extra kleinen Hahn (TouchFlow), der an der Spüle o.ä. zu installieren ist (Ø 11,5 oder 12 mm).

Möchten Sie mehr über die Daten wissen, finden Sie hier das Datenblatt der Merlin PRF

Seiten in der Kategorie „Umkehrosmose“

Diese Kategorie enthält folgende Seite:

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge